Meine Arbeit als Mental Coach

-mit Kindern und Jugendlichen

Ich arbeite unheimlich gerne mit Kindern und Jugendlichen im Coaching. Symptome können meist innerhalb einer Sitzung gelöst werden. Hier habe ich Erfahrungen mit Angst, Traurigkeit, Haut- und Rückenproblemen und vielem mehr sammeln dürfen. In der Regel lösen sich Blockaden bei Kindern und Jugendlichen leichter, da sie noch offen und unvoreingenommen für alternative Methoden sind.

Themen wie depressive Stimmungsschwankungen oder Panikattacken begleite ich meist über mehrere Sitzungen, wobei das Tempo von meinen Klienten bestimmt wird.

Nach der ersten Sitzung ist es möglich, weitere Sitzungen „Online“ abzuhalten. 

Viele Kinder haben Themen mit dem Rechnen und/ oder dem Lesen. In meiner Arbeit konnte ich feststellen, dass es sich nicht um feststehende Diagnosen wie Dyskalkulie oder Legasthenie handelte, sondern auch hier eine Blockade vorlag, die über die Zahlen oder die Buchstaben mit dem Armlängentest (kinesiologisch) gelöst werden konnten.

Von wem ist es das Thema, seit wann liegt der Stress vor, auf welchen Ebenen liegt der Stress und welche Ebene ist am größten betroffen?

Diesen Fragen gehe ich nach und finde so die Ursache. Wenn die Ursache erkannt ist, kann sie gelöst werden.

Das Wahrnehmen einer Ursache kann eine Lösung der Blockade bewirken.

-mit Erwachsenen

Als Coach nehme ich meine Klienten zuerst über ein Gespräch wahr.

Der Erzählstil, die Stimme, die Worte und der Klang dieses Gesprächs, lassen mich den Menschen auf besondere Art wahrnehmen. 

Mir ist es wichtig meinen Klienten mit all seinen Schwächen und Stärken kennen zu lernen. Die Ehrlichkeit dieses Gesprächs und die Intention „Ich möchte wieder völlig gesunden“ ist von hoher Bedeutung.

Es gibt Klienten die beim Armlängentest mit Stress reagieren wenn ich zu Ihnen sage: „Sagen Sie bitte klar und deutlich, ich möchte gesund werden.“ 

Bewusst möchte der Klient gesund werden aber sein Unterbewusstsein signalisiert ihm, dass er schon bei dem Gedanken daran in Stress gerät. Dann darf ich als erstes herausfinden warum der Körper bei diesem Gedanken blockiert und diese Blockierung auflösen.

Wenn ich über ein Symptom (z.B. Knieprobleme, Nackenschmerzen, Husten, Migräne, u.s.w.) mit Hilfe der Kinesiologie feststelle, seit wann das Thema entstanden ist und welches die Ursache war, kann ich über ein IMAGO (eine Blaupause) von der damaligen Situation einen Einblick in das Thema ermöglichen. Mit Hilfe einer Zeichnung kann der oder die Klient/in von außen auf das Thema schauen und gemeinsam, durch Bewusstwerdung, kann die Blockade gelöst werden. Es ist nicht notwendig den oder die Klient/in mental in das Trauma zurückzuführen.

Viele Themen kommen nicht aus der eigenen Person, sondern es sind getragene Themen.

Eine gute Methode um den Menschen aufzuzeigen was getragene Themen in der Ahnenreihe für Auswirkungen haben ist es, ein Genogramm anzufertigen. Dabei ist nicht nur die Ahnenreihe wichtig, sondern auch die Beziehungen untereinander sind es. Krankheiten, Todesfälle und alle Personen mit denen enge Beziehungen bestanden haben, im Guten wie im Bösen, dürfen in diesem Genogramm nicht fehlen.

Wenn unsere Ahnen Traumata zu Lebzeiten nicht geklärt haben, können diese in Form von Energien weitergegeben werden. Die Nachkommen können diese Energien, die nicht ihre Eigenen sind, aber ihr Leben beeinflussen, in Liebe an die Verstorbenen zurückgeben. Viele getragene Themen möchten nur gesehen oder wahrgenommen werden.

Je länger ein Schmerz, eine Blockade, ungesehen in uns bleibt, desto größer die Manifestation auf den unterschiedlichen Ebenen.

 

 



-mit Paaren

Die erste Sitzung findet immer gemeinsam statt.

Es benötigt auch hier eine Wahrnehmung. Unterschiedliche Persönlichkeiten, Individualismus und die Energie des Paares sind für mich entscheidend.

Danach bin ich gespannt mit welchen Themen Sie zu mir kommen.

Kinesiologisch kann ich testen, wer an wen nicht herankommt oder wer in der Partnerschaft noch ein Thema zu lösen hat. Wer möchte überhaupt eine Veränderung der Beziehung und wer hat sich innerlich schon gelöst?

Bei Paar-Themen ist es sinnvoll sich anzuschauen, ob es noch alte Verbindungen zu Expartnern gibt.

Mit dem Tool „Wessen Mann/Frau bin ich und wer ist mein(e) Mann/ Frau ist es möglich, alte Verstrickungen aufzudecken und zu lösen.

Einzelsitzungen sind wertvoll wenn das Thema nichts mit der Beziehung zu tun hat, sondern ein Thema des einzelnen (Individuum) ist.

Generell ist es mir wichtig, beide Partner abzuholen, mitzunehmen und zu unterstützen.

Hier geht es nie um die Frage wer der Schuldige ist, sondern es geht immer um ein gesehen werden beider Partner. Es steht die Hilfe im Mittelpunkt die ich gebe, damit sich die Beziehung wieder gut anfühlt und jeder der Partner sich von seinem Gegenüber wahrgenommen und wertgeschätzt fühlt. 

-mit Tieren

Meine Erfahrungen sind hier noch in der Lernphase.

Ich habe meist im Freundeskreis die Hunde mit InnerWise behandeln dürfen.

Da ich selbst einen wundervollen Golden Retriever als Gefährten an meiner Seite habe, konnte ich mit ihm schon zwei Traumata auflösen.

Auch bei Themen wie Durchfall bin ich sehr erfolgreich bei ihm gewesen.

Ganz oft gibt es Missverständnisse da wir unsere Lieblinge nicht so einfach verstehen können. 

Mein Rat, geben Sie Ihnen eine Chance. Tiere haben feine Antennen und mein Hund z.B. zeigt mir so oft Dinge an wo ich achtsam sein soll. Heute höre ich auf ihn. Ich bin durch die Erfahrungen geläutert.

Wenn Tiere nicht zu einigen Menschen hingehen möchten, dann sollten Sie auch darauf vertrauen. Entweder ist dieser Mensch nicht gut für Sie oder für Ihren Vierbeiner. Finden Sie heraus, warum das passiert. Das wird interessant werden. 

Sie wollen alle nur das Beste für uns und das sollten wir nie vergessen. Vertrauen gegen Vertrauen heißt es hier!

Möchten Sie dennoch, dass ich mir das Thema Ihres Tieres anschaue, rufen Sie mich gerne an. Ich lerne nur durch Erfahrungen.

Schön, wenn ich sie machen darf.