Innerwise

Das InnerWise Heilsystem ist 1996 entstanden, nachdem Uwe Albrecht sein Studium zum Arzt absolviert hatte.

Er studierte bis 1994 an der Humboldt-Universität zu Berlin Humanmedizin.

In dem Lehrbuch „Intuitive Diagnostik“, die evolutionäre Methode, welches 2015 im Knaur-Verlag (Knaur MensSana HC, München) entstanden ist und in dem Lehrbuch „Intuitive Heilung“, die evolutionäre Methode, das im gleichen Verlag nur ein Jahr später (2016) erschien, schreibt er:

 

„Ich habe es nicht einen Tag bereut diesen Weg gegangen zu sein und war von Anfang an erfolgreich.

Das System InnerWise ist ein Diagnose und Heilsystem. 140.000 Menschen in vielen Ländern wenden es bereits an.

Meine Bücher sind in mehrere Sprachen übersetzt worden und ich reise die meiste Zeit um die Welt um Therapeuten und Anwender auszubilden.

Seit 1996 habe ich viele Tausende Patienten ausschließlich mit dem von mir entwickelten Heilverfahren diagnostiziert und behandelt. 

Egal wer InnerWise anwendet, ob Arzt, Zahnarzt, Psychologe, Heilpraktiker, Energetiker oder Jeder Mann, jede Frau in der Selbstanwendung….. alle verwenden die gleichen Grundwerkzeuge und gestalten die Behandlung je nach ihrem Kompetenz- und Erfahrungsbereich.

Seit 15 Jahren behandle ich in meiner Arztpraxis ausschließlich mit InnerWise. Ich verordne keine schulmedizinische Medikamente mehr, benötige so gut wie nie Labor- oder bildgebende Diagnostik. Es ist möglich.

Bei Behandlungen ist es das Entscheidende, dass wir nicht länger versuchen, Symptome zu behandeln, sondern nach den Ursachen suchen, diese finden und klären. Dann können die Symptome von selbst verschwinden, da sie nicht mehr benötigt werden.

Wenn ich Symptome therapiere, ändere ich nichts an der Grundladung dahinter und diese wird sich wieder an der Oberfläche mit Störung bemerkbar machen- wenn sie an der einen Stelle nicht hervortreten darf, dann woanders“.

 

Neben dem Medizinstudium fing Uwe Albrecht an, für mehrere Jahre Traditionelle Chinesische Medizin zu studieren.

Er erlernte die Neuraltherapie und ausleitendes Heilverfahren a la Hufeland.

Er führte Studien durch um Zusammenhänge von Herdgeschehen, chronischen Entzündungen und Reflexzonen im Hals- und Nackenbereich zu untersuchen und die Wirksamkeit des Schröpfverfahrens beim Karpaltunnelsyndrom nachzuweisen.

Die Studien wurden international veröffentlicht.

All das und noch viele Studien, Forschungen und Auseinandersetzungen später, erfolgten Ausbildungen in osteopathischen Techniken, Homöopathie, Aufstellungsarbeit, Emotionaltherapien und bioenergetische Körperarbeit.

Wichtig war auch die Physioenergetik, ein kinesiologisches System, von Raphael van Asche. Der Armlängentest, der in allen seinen Behandlungen zum Einsatz kommt spielt hierbei die Hauptrolle.